Silikal-MMA-Mörtelsysteme

Einfach, Schnell, Stark

Vorteile

Mörtelsysteme auf MMA-Basis von Silikal

Einfache Verarbeitung der Silikal Mörtel

Einfach

SILIKAL® R 15 Mörtel, SILIKAL® R 16 Mörtel (benötigt keine Grundierung) und SILIKAL® R 7 / SILIKAL® R 17 Mörtel (Grundierung nötig) zeichnen sich in erster Linie durch geringen linearen Schwund und eine einfache Verarbeitung aus.

Schnelle Aushärtung von Silikal

Schnell

Kurze Aushärtezeiten der Silikal-Mörtelsysteme von nur einer Stunde nach Verlegung der letzten Schicht ermöglichen volle Belastbarkeit, was lange Betriebsunterbrechungen verhindert.

Hohe Druckfestigkeiten bei Silikal

Stark

Hohe Druckfestigkeiten (bis zu 105 N/mm2) und Auszugfestigkeiten sind herausragende Merkmale unserer Mörtelsysteme.

Fakten zu Silikal-MMA-Mörtelsysteme

N

Niedrige Temperaturen

Verarbeitung kann bei Temperaturen bis zu -25 °C stattfinden.

N

Beständig

Erhöhte chemische Beständigkeit im Vergleich zu Beton. Gute Tausalz und Witterungsbeständigkeit (Frost, Regen, Sonne). Hohe Abriebfestigkeit.

N

Schrumpf

Sehr geringer linearer Schrumpf im Vergleich zu Beton.

N

Dicht

Flüssigkeitsdicht

Anwendungsbereiche:

Mörtelsysteme von Silikal

Bordsteinreparatur

Brückenlager

Boden gut, alles gut!

Brückenpfeilerreparatur

Rampen und Gefälleanpassung

Dehnungsfugen Sanierung

Gehwegsanierung

Treppen- und Bahnsteinkanten

Noch Fragen?

Schienenlagerverguss

Fußplattenpfosten Unterstopfung

Verfüllen von Schlaglöchern

Verwendung und Anwendungsbereiche

Mit Silikal-Reaktionsharzen werden sowohl hochbelastbare als auch dekorative Bodenbeläge für nahezu alle industriellen Bereiche hergestellt sowie Mörtelsysteme für extrem schnelle und höchstbelastbare Betonreparaturen. Silikal hat sich auf die Technologie der Methacrylat-Reaktionsharze spezialisiert und sich seit 70 Jahren auf vielen Millionen Quadratmetern bewährt.

Einfache Bordsteinreparatur dank Silikal

Bordsteinreparatur

Einmalige Eigenschaften

Die hochqualitativen Silikal-Mörtelsysteme unterscheiden sich von anderen Mörteln bzw. Vergussmörteln durch die sehr schnelle Nutzbarkeit, nämlich schon nach ca. 1 Stunde nach Beendigung der Arbeiten. Dies wird durch die einmaligen Eigenschaften des verwendeten Bindemittels erreicht, die Silikal-Reaktionsharze auf Basis von Methacrylat, die sehr schnell und fast unabhängig von der Temperatur aushärten. Durch diese beiden wichtigsten Vorteile heben sich die Silikal-Reaktionsharzmörtels deutlich von anderen Reaktionsharzmörteln (z. B. auf Basis von Epoxidharz) ab. 

Dank Mörtelsysteme Unterstopfung von Lärmschutz - Fußplattenpfosten

Unterstopfung von Lärmschutz-Fußplattenpfosten

Vorteile der Reaktionsharze der Silikal Mörtelsysteme

PMMA-Reaktionsharze von Silikal weisen gegenüber anderen, gebräuchlichen Reaktionsharzen wie Epoxidharz oder Polyurethanharz bedeutende Vorteile auf wie:
– Schnelle Aushärtung der Reaktionsharze und unmittelbar volle Belastbarkeit des Bodens.
– Aushärtung auch bei niedrigen Temperaturen (z. T. bis -10 ºC) und deshalb auch im Winter oder in Kühlhallen leicht zu verarbeiten.
– Hervorragende Haftung auf dem Untergrund und problemlose Überarbeitbarkeit.
– Gesundheitliche Unbedenklichkeit des ausgehärteten Mörtels.

Dank Mörtelsysteme Unterstopfung von Lärmschutz - Fußplattenpfosten

Unterstopfung von Lärmschutz-Fußplattenpfosten

Vorteile der Reaktionsharze der Silikal Mörtelsysteme

PMMA-Reaktionsharze von Silikal weisen gegenüber anderen, gebräuchlichen Reaktionsharzen wie Epoxidharz oder Polyurethanharz bedeutende Vorteile auf wie:
– Schnelle Aushärtung der Reaktionsharze und unmittelbar volle Belastbarkeit des Bodens.
– Aushärtung auch bei niedrigen Temperaturen (z. T. bis -10 ºC) und deshalb auch im Winter oder in Kühlhallen leicht zu verarbeiten.
– Hervorragende Haftung auf dem Untergrund und problemlose Überarbeitbarkeit.
– Gesundheitliche Unbedenklichkeit des ausgehärteten Mörtels.

Reparatur von Beton mit Mörtel

Es ist bekannt, dass zur Reparatur von Beton mineralische Mörtel verwendet werden. Als Bindemittel für Sand und eventuell andere Zuschlagstoffe wird üblicherweise Zement eingesetzt, und das Gemisch bindet mit Wasser hydraulisch ab. Gegebenenfalls werden Additive zugesetzt, die bestimmte Eigenschaften des Betons verbessern. Zementgebundene Mörtel können zwar auf nassen Untergründen verarbeitet werden,
– härten aber nur über 0 ºC aus,
– benötigen lange Abbindezeiten
– und weisen geringe Flexibilität sowie geringe Beständigkeit gegen Verschleiß und aggressive Medien auf.
Es ist erstaunlich wie wenig bekannt ist, dass Beton auch mit Mörteln saniert werden kann, deren mineralische Zuschlagstoffe nicht durch Zement, sondern durch Kunstharze gebunden werden. Wahrscheinlich traut man Kunstharzen nicht die Eigenschaften von Beton zu, insbesondere was die Druckfestigkeit betrifft. Das Gegenteil ist richtig, denn kunstharzgebundene Mörtel weisen z. T. wesentlich höhere Festigkeiten auf als der Beton selbst und übertreffen auch die meisten anderen Leistungsmerkmale und -eigenschaften von Beton. Selbstverständlich ist der Preis nicht vergleichbar, so dass Reaktionsharzmörtel nicht für den großflächigen Einsatz vorgesehen sind, sondern hauptsächlich für Sanierungszwecke. Berücksichtigt man jedoch die Schnelligkeit der Arbeiten selbst und die sofortige Nutzung, so sind die Gesamtkosten der Sanierung in solchen Fällen in der Regel niedriger.

Silikal Brückenpfeilerreparatur

Brückenpfeilerreparatur

Reparatur von Beton mit Mörtel

Es ist bekannt, dass zur Reparatur von Beton mineralische Mörtel verwendet werden. Als Bindemittel für Sand und eventuell andere Zuschlagstoffe wird üblicherweise Zement eingesetzt, und das Gemisch bindet mit Wasser hydraulisch ab. Gegebenenfalls werden Additive zugesetzt, die bestimmte Eigenschaften des Betons verbessern. Zementgebundene Mörtel können zwar auf nassen Untergründen verarbeitet werden,
– härten aber nur über 0 ºC aus,
– benötigen lange Abbindezeiten
– und weisen geringe Flexibilität sowie geringe Beständigkeit gegen Verschleiß und aggressive Medien auf.
Es ist erstaunlich wie wenig bekannt ist, dass Beton auch mit Mörteln saniert werden kann, deren mineralische Zuschlagstoffe nicht durch Zement, sondern durch Kunstharze gebunden werden. Wahrscheinlich traut man Kunstharzen nicht die Eigenschaften von Beton zu, insbesondere was die Druckfestigkeit betrifft. Das Gegenteil ist richtig, denn kunstharzgebundene Mörtel weisen z. T. wesentlich höhere Festigkeiten auf als der Beton selbst und übertreffen auch die meisten anderen Leistungsmerkmale und -eigenschaften von Beton. Selbstverständlich ist der Preis nicht vergleichbar, so dass Reaktionsharzmörtel nicht für den großflächigen Einsatz vorgesehen sind, sondern hauptsächlich für Sanierungszwecke. Berücksichtigt man jedoch die Schnelligkeit der Arbeiten selbst und die sofortige Nutzung, so sind die Gesamtkosten der Sanierung in solchen Fällen in der Regel niedriger.

Silikal Brückenpfeilerreparatur

Brückenpfeilerreparatur

Silikal Broschüre für Mörtelsysteme

Silikal-Mörtelsysteme

Für extrem schnelle und höchstbelastbare Bodenreparaturen ohne Betriebsunterbrechung eignen sich die Silikal-Mörtelsysteme. Härter als Beton selbst, flüssigkeitsdicht und einfache Handhabung sind nur drei der vielen Vorteile der Silikal-Mörtelsysteme. Weltweit überzeugen die Reaktionsharzmörtel bereits in Straßenbau, Verkehrsflächen, Industrieanlagen und vielen weiteren Bereichen.

Silikal Broschüre für Mörtelsysteme

Silikal-Mörtelsysteme

Silikal Broschüre für Mörtelsysteme

Silikal-Mörtelsysteme

Für extrem schnelle und höchstbelastbare Bodenreparaturen ohne Betriebsunterbrechung eignen sich die Silikal-Mörtelsysteme. Härter als Beton selbst, flüssigkeitsdicht und einfache Handhabung sind nur drei der vielen Vorteile der Silikal-Mörtelsysteme. Weltweit überzeugen die Reaktionsharzmörtel bereits in Straßenbau, Verkehrsflächen, Industrieanlagen und vielen weiteren Bereichen.

Silikal Broschüre für Mörtelsysteme

Silikal-Mörtelsysteme

Silikal Rampen und Gefälleanpassung mit Mörtelsystemen

Hervorragende Eigenschaften des Mörtels von Silikal

Der Mörtel von Silikal verwendet als Bindemittel, wie schon erwähnt, das Reaktionsharz „Methylmethacrylat“ sowie einige wichtige Reaktionskomponenten und als Zuschlagstoff im Wesentlichen Sand einer speziellen Körnung. Dieser Mörtel mit seinen außergewöhnlichen Eigenschaften wurde vor über 30 Jahren im Hause Silikal erfunden und ist heute noch einzigartig und unübertroffen, wenn es um die Reparatur von Betonflächen oder -bauteilen geht, insbesondere bei erschwerten Anforderungen. Bis heute erreicht kein anderer vergleichbarer Mörtel diese extrem schnelle Aushärtung – sogar bei niedrigen Temperaturen – sowie die gegenüber mineralischen Mörteln hervorragenden Materialeigenschaften.

Silikal Rampen und Gefälleanpassung mit Mörtelsystemen

Rampen und Gefälleanpassung

Schienenlagerverguss mit den Silikal Mörtelsystemen

Schienenlagerverguss

Optimale Haftung mit den Silikal-Mörtelsystemen

Das Silikal-Mörtelsystem besteht aus der Füllstoffkomponente im 15 kg-Sack und der dazugehörigen Härterflüssigkeit im 2 Liter-Kanister. Beide Komponenten werden gemischt, ergeben dann eine gießfähige Masse, die in die zu sanierende Stelle vergossen wird. Für Reparaturen an senkrechten oder schrägen Flächen gibt es das Mörtelsystem SILIKAL® R 17-thix. Selbstverständlich ist (wie mit allen anderen Reparatur-Materialien auch) zur Erreichung einer einwandfreien Qualität der Reparatur die Vorbereitung des Untergrundes erforderlich. Zur optimalen Haftung ist eine Grundierung z. B. mit SILIKAL® R 52 oder R 51 erforderlich. Ein Standard-Gebinde SILIKAL® R 17 ermöglicht als Beispiel die Sanierung einer Fläche von ca. 1 m² bei einer Stärke von ca. 1 cm. SILIKAL® R 17 Reaktionsharzmörtel wird auch in Sondereinstellungen geliefert.

Individuelle Optik der Silikal-Reaktionsharzmörtel

SILIKAL® 17 Reaktionsharzmörtel ist standardmäßig „betongrau“ eingefärbt, kann aber bei entsprechender Abnahmemenge in anderen Farben geliefert werden. Mit SILIKAL® R 17 können auch beliebige Schichtdicken ausgeführt werden, wobei dann auch grobe bis sehr grobe Zuschlagstoffe (Kies) verwendet werden. Flächen aus SILIKAL® R 17 Reaktionsharzmörtel können zur Erreichung einer ansprechenderen Optik auch überbeschichtet werden. SILIKAL® R 17 ist für verschiedene Anwendungen geprüft und zertifiziert.

Silikal Mörtelsysteme für Schlaglöchern

Verfüllen von Schlaglöchern

Individuelle Optik der Silikal-Reaktionsharzmörtel

SILIKAL® 17 Reaktionsharzmörtel ist standardmäßig „betongrau“ eingefärbt, kann aber bei entsprechender Abnahmemenge in anderen Farben geliefert werden. Mit SILIKAL® R 17 können auch beliebige Schichtdicken ausgeführt werden, wobei dann auch grobe bis sehr grobe Zuschlagstoffe (Kies) verwendet werden. Flächen aus SILIKAL® R 17 Reaktionsharzmörtel können zur Erreichung einer ansprechenderen Optik auch überbeschichtet werden. SILIKAL® R 17 ist für verschiedene Anwendungen geprüft und zertifiziert.
Silikal Mörtelsysteme für Schlaglöchern

Verfüllen von Schlaglöchern

Silikal Broschüre für Reaktive Methacrylatharz Systeme

Reaktive Methacrylatharz-Systeme von Silikal

Mit der unmittelbaren und vollen Belastbarkeit nach der schnellen Aushärtung von nur 1 Stunde nach Aufbringen der letzten Schicht – auch bei Minusgraden von bis zu -10 °C – heben sich die reaktiven MMA-Systeme von Silikal deutlich von anderen, gebräuchlichen Reaktionsharzen ab. Durch die gesundheitliche Unbedenklichkeit eignen sich die Systeme auch für den Umgang mit sensiblen Lebensmitteln.

Silikal Broschüre für Reaktive Methacrylatharz Systeme

Reaktive Methacrylatharz-Systeme von Silikal

Silikal Broschüre für Reaktive Methacrylatharz Systeme

Reaktive Methacrylatharz-Systeme von Silikal

Mit der unmittelbaren und vollen Belastbarkeit nach der schnellen Aushärtung von nur 1 Stunde nach Aufbringen der letzten Schicht – auch bei Minusgraden von bis zu -10 °C – heben sich die reaktiven MMA-Systeme von Silikal deutlich von anderen, gebräuchlichen Reaktionsharzen ab. Durch die gesundheitliche Unbedenklichkeit eignen sich die Systeme auch für den Umgang mit sensiblen Lebensmitteln.

Silikal Broschüre für Reaktive Methacrylatharz Systeme

Reaktive Methacrylatharz-Systeme von Silikal